PRESSE-
MITTEILUNG

04. September 2014

Brunnthaler Band "Never Mind" und "Burschenverein Taufkirchen" spenden an die
'Stiftung ANTENNE BAYERN hilft'

Aying: In jedem Jahr lädt der Burschenverein Taufkirchen seine Burschen und Madln zu einer internen Feier in den Ayinger Schalander ein um sich für die geleistete Arbeit des vergangenen Jahres zu bedanken. Als besondere Überraschung wurde in diesem Jahr die Brunnthaler Band „Never Mind“ eingeladen, die den Abend musikalisch und stimmungsvoll begleitet hat. Einen Tag vor dieser Feier wurde Never Mind im Rahmen der weltweiten Ice Bucket Challenge im sozialen Netzwerk Facebook nominiert, sich standesgemäß einen Eimer Eiswasser über den Kopf zu schütten oder alternativ für einen Guten Zweck, vorzugsweise die Erforschung der Nervenkrankheit ALS, zu spenden.

Kurzentschlossen taten sich Never Mind und der Burschenverein zusammen und sammelten für einen gemeinsamen guten Zweck im Laufe der Feier. "Ich bin wirklich begeistert wie schnell und einfach man Geld für eine Gute Sache zusammen hat, wenn es einen Anlass gibt – und sei es nur ein spaßiges Video auf Facebook", freut sich Burschenvorstand Florian Büchlmeir über die Spendensumme von 500 Euro.

Daniel Brenner, Sänger und Gitarrist der Band erklärt: "Wir haben uns bewusst für die 'Stiftung ANTENNE BAYERN hilft' entschieden, um Menschen in unserer Region zu helfen, die unverschuldet in Not geraten. Besonders die Vielseitigkeit der unvorstellbaren Notlagen in unserem unmittelbaren Umfeld hat uns dazu bewogen. Natürlich wollen wir aber auch noch einmal auf die seltene Nervenkrankheit ALS aufmerksam machen, die mit der Ice Bucket Challenge eng verknüpft wird."

Seit Beginn dieses Phänomens wurden weltweit rund 100 Mio. Euro zur Erforschung dieser Krankheit zusammengetragen. Wie üblich wurden zum Schluss des gemeinsam gedrehten Videos auch noch drei weitere Kandidaten vom Burschenverein und Never Mind zum Nachahmen aufgefordert. So wurde Franz Inselkammer jr. als Hausherr des Abends nominiert sowie Sänger Roland Hefter der Band Isar Rider und der neue Landrat des Landkreises München, Christoph Göbel.

Am Ende musste dann doch noch Schlagzeuger Fabian Sass dran glauben, der von seinem Bandkollegen mit einem Bierglas voll Eiswasser überschüttet wurde. Und so war der Abend nicht nur ein totaler Spaß für alle Feiernden und Musizierenden, sondern letztlich auch ein richtig toller Erfolg.


Spendenübergabe an die 'Stiftung ANTENNE BAYERN hilft'
v.l.n.r. von der Band Never Mind Fabian Sass und Daniel Brenner, Felicitas Hönes, Geschäftsführerin der Stiftung sowie Florian Büchlmeir und Harald Baier vom Burschenverein Taufkirchen